Begegnungstraining

Endlich wieder entspannt spazieren gehen!

Begegnungstraining für Leinenrüpel & Angsthasen

Dein Hund reagiert gestresst, wenn er einen anderen Hund auf euch zukommen sieht? Er bellt, jault, knurrt, springt, zerrt, erstarrt, wirft sich hin, möchte fliehen und lässt sich kaum beruhigen?  Du hältst vorsichtshalber ständig  Ausschau nach anderen Hunden, damit euch niemand überraschen kann? Kontakt zu Artgenossen weichst du aus und gehst bevorzugt bei schlechtem Wetter oder in der Dunkelheit mit deinem Hund vor die Tür? Von entspannten Spaziergängen könnt ihr aktuell nur träumen?

Das können wir gemeinsam ändern! 
Mit dem intensiven Begegnungstraining bei Wuff & Wedel helfen wir dir und deinem Hund Ängste, Aufregung und Ausweichmanöver endlich hinter euch zu lassen und eure Spaziergänge wieder zu genießen! Wir schauen zunächst genau, wieso das Problem entstanden ist. Dann geht darum, die Ursachen zu beseitigen, alte Gewohnheiten zu beenden und erwünschtes, ruhiges Verhalten zu trainieren. Wir lösen das Problem an der Wurzel, statt nur Symptome zu bekämpfen.

 

Ganz wichtig für den Erfolg: Mensch und Hund trainieren bei uns  als Team mit- und nicht gegeneinander.

 

Im Verlauf des Trainings lernst du aber nicht nur das richtige Vorgehen bei Begegnungsproblemen kennen, sondern wir gehen viel tiefer: Du lernst deinen Hund zu lesen, sein Verhalten und seine Gefühle zu verstehen und mit ihm zu kommunizieren. Eine vertrauensvolle Beziehung für allen Lebenslagen wird wachsen und ihr werdet zukünftig als Team spazieren gehen! Um nachhaltige Erfolge zu erzielen, gehen wir in 5 Schritten vor:

 

 

Ablauf: 

  1. Intensiv-Workshop für Einsteiger (max. 4 Teilnehmer) oder Einzeltraining
  2. Individualtraining (1 Termin zur Überprüfung, ob alles richtig umgesetzt wird)
  3. Begegnungsgruppe in der gemeinsam mit anderen Teams neue Verhaltensweisen trainiert werden
  4.  Übungsspaziergänge (Social Walks) um das Gelernte unter realen Bedingungen zu festigen
  5. Wer möchte: Freilauf-Treffen für Sozialkontakte/Sozialkompetenz und Körperspracheschulung

Trainingsziel: Entspannte Begegnungen an der Leine

Inhalte: Training von erwünschten (Sozial-)Verhalten bei Hunde- und Menschenbegegnungen, Abbau von Aufregung, Ängsten und Aggressionen im gesichertem Umfeld, richtiges Beobachten und Einschätzen der hundlichen Körpersprache

 

Voraussetzungen: Mind. 6 Monate, Erstgespräch und/oder Einzelstunde für Trainingsgrundlagen

 

Teilnahmegebühr: 99€ Intensiv-Workshop inkl. 30 Minuten Individualtraining, 15€ für jeden weiteren Gruppentermin

 

Kursbeginn: Der Einstieg ist jederzeit möglich